Autobahn – Geschwindigkeitskontrollen – Dokumentation

Geschwindigkeitskontrollen auf der A9

20150131-bild1

Abstract:

Im Rahmen des Wahlfachs Informationdesign gab es das Projektthema „Autobahn“, zu dem jeder ein eigenes Unterthema mit eigener Geschichte behandelt hat. Ich habe mir das Thema Geschwindigkeitskontrollen ausgesucht und eine Plakatreihe dazu erstellt.

Das erste Problem war natürlich die Datenrecherche. Ich habe viele Wochen damit verbracht alles nötige zu sammeln und zu entscheiden, welche Aspekte ich in mein Projekt einfließen lassen will.

Folgende Quellen haben mir bei der Suche geholfen:

www.radarfalle.de

www.blitzer.de

www.destatis.de

www.eso-elektronik.de

www.es3-0.de

www.laserveil.com

www.vitronic.de

www.jenoptik.com

Autobahnmeisterei Münchberg

Polizeistation Hof

Um einen Überblick zu haben, welche Daten ich suche und welche nach der Recherche gefunden habe, habe ich eine MindMap erstellt:

mindmap

mindmap

Nach der Auswertung, lag meine Entscheidung zum Ergebnis fest: eine Plakatreihe über die Standorte der Blitzer auf der A9 und ihre Funktion.

Als erstes nahm ich mir die Standorte vor – sie sollten in einer Karte dargestellt werden. Nun war das Problem: unterscheide ich zwischen allen Blitzerarten? Oder nur zwischen mobil und stationär? Oder mache ich keinen Unterschied?

  • zwischen allen Blitzerarten wäre zu viel und mir fehlten die nötigen Informationen
  • keine Unterscheidung wäre zu wenig

→ also mobile und stationäre Blitzer

Zuerst habe ich für beide Ausdrücke Piktogramme erstellt und auf die Karte an den entsprechenden Standorten gestellt.

karte1

Doch das hat nicht funktioniert.

Ein weiterer Ansatz war, die Anzahl der Blitzer durch eine Kurve darzustellen, die die Strecke umfließt. Der Zwischenraum sollte eingefärbt werden.

karte2

An diesem Konzept habe ich festgehalten und daran gearbeitet.

Zu den Funktionen gab es ebenfalls Probleme. Zuerst wollte ich alle auf ein Plakat bringen.

arten1

Zu viel für ein Plakat. Zu wenig Information.

Ich habe mir die vier am häufigsten genutzten Blitzerarten genommen und für jedes ein eigenes, aber schmales Plakat erstellt.

Zuerst wollte ich die Funktion „dreidimensional“ darstellen, aber das Problem der Perspektive ließ sich so nicht lösen.

3d

Also machte ich mich an die zweidimensionale Darstellung – seitlich und von oben:

arten3

Nach ein paar Wochen Detailarbeit war ich dann endlich mit dem Ergebnis zufrieden:

Karte

PoliScan_1

PoliScan_2

Starenkasten_1

Starenkasten_2

Laserpistole_1

Laserpistole_2

Einseitensensoren_1

Einseitensensoren_2

Nach der Abgabe, habe ich mir aber nochmal Gedanken gemacht und einige Punkte gefunden, die man noch erweitern könnte:

  • Auf der Karte die Standorte in beide Fahrtrichtungen erweitern
  • die Geschwindigkeitsbegrenzungen mit einbringen
  • mehr Blitzerarten mit Funktionen beschreiben