Patient Education – Spaltlampenuntersuchung

HeaderEin Projekt von Christian Röhrich in Kooperation mit Zeiss Meditec München.

1. Recherche

In einer Vorbesprechung mit Zeiss Meditec bekamen wir einige Themen zur Auswahl. Ich nahm mir dann das Thema Patient Education zu Herzen, da ich es am spannendsten und am wichtigsten fand. Denn dem Patienten etwas verständlich beizubringen ist nicht die leichteste Aufgabe eines Arztes.

Durch einige Recherchen kam ich auf das meist benutzte Objekt in der Augenheilkunde, die Spaltlampe. Mich wunderte es das sich trotz der großen Nachfrage immer noch Probleme auftaten. So nahm ich es mir vor die Spaltlampe zu verbessern. Hauptaugenmerk waren Unabhängigkeit von Patient und Arzt, sowie der Preis des Ganzen.

2. Idee/Konzept

ARZT

  • Vom Patienten „trennen“
  • leichtere Steuerung
  • Interaktive Möglichkeiten
  • alles aus einer „Hand”

HILFSMITTEL

  • Zeiss Cinemizer
  • Multitouch TrackPad

Cinemizer

PATIENT

  • entspanntere Haltung
  • bequemere Position
  • leichtere Aufklärung
  • „Miterleben“ der Untersuchung

HILFSMITTEL

  • Eyetracker / Kamera
  • Tablet / Screen

Eyetracker

3. Übersicht 

Meine Spaltlampe besteht aus drei aneinander gereihten Anwendungen:

Übersicht

PERSONAL DOCUMENTS

Bei der Anwendung ganz links handelt es sich um eine Übersicht der persönlichen Dokumente des Patienten der aktuell untersucht wird. Hier werden jegliche Testergebnisse, Krankheiten, Praxisbesuche und alles was noch für den Augenarzt wichtig ist festgehalten. Dabei kann der Arzt in einer Spalte rechts auswählen welches Dokument er links groß angezeigt haben möchte. Ältere handschriftliche  Krankenakten werden eingescannt angezeigt.

LIVEVIEW

Die mittlere Anwendung stellt das Hauptfenster, die Spaltlampe, dar. Hierbei handelt es sich um eine Kamera die auf das Auge des Patienten gerichtet ist. Da diese am Kopf des Patienten angebracht ist kann dieser sich in eine für ihn gemütliche Position bringen und muss seinen Kopf nicht in eine unbequeme Apparatur klemmen. Unterhalb der Kamera ist eine Lampe angebracht, die der Arzt bei Bedarf ein- bzw. ausschalten sowie in der Helligkeit verändern kann. Zudem besitzt er die Möglichkeit über einen virtuellen Zoom näher an das Auge heran zu fahren. In jeden Fall kann auch ein Screenshot des aktuellen Bildes gemacht werden, welches in der nächsten Anwendung angezeigt wird.

MEDIA LIBRARY

Die letzte Anwendung auf der rechten Seite ist eine MediaLibrary, mit der sich der Arzt die letzten 9 gemachten Screenshot der LiveView anzeigen lassen kann. Unterhalb des Bildes ist die Uhrzeit zu welcher das Bild gemacht wurde eingeblendet, damit sich der Arzt besser zurecht findet und das aktuellste Bild schnell erkennt. Durch Klicken auf ein Bild wird dieses groß angezeigt und auch hier gibt es zusätzlich die Möglichkeit noch in das Bild hinein zu zoomen um es genauer zu untersuchen. Es werden immer die letzten 9 Bilder angezeigt und das bedeutet sobald der Arzt ein 10tes macht wird das erste überschrieben, jedoch nur in der Anwendung. Im Dateibrowser bleiben alle Bilder der Reihe nacht gespeichert.

4. Gestensteuerung 

Damit der Arzt eine leichte uns schnelle Steuerung vornehmen kann habe ich ihm die Tasten und den Joystick durch ein Touchpad abgelöst.

Magic TrackPad

Hier hat der Arzt die Möglichkeit mit eine Vielzahl an Gestensteuerungen zu arbeiten und alles aus einer Hand mit leichtem und schnellem Wischen oder ähnlichem zu erledigen. Nachfolgend habe ich eine kleine Übersichtsgrafik welche Steuerungen bei meiner Spaltlampenversion möglich ist. Dabei ist noch zu sagen, dass er durch ein  drei Finger rechts/links Wischen zwischen den einzelnen Anwendungen der Spaltlampe wechseln kann.

Gestensteuerung

5. Programmierung 

Die Programmierung erfolgte ausschließlich mit Processing. Alle drei Anwendungen wurden einzeln als unabhängiger Sketch erstellt und dann auf drei Spaces des MissionControl des OS X gelegt, um zwischen ihnen hin und her zu wischen.

Programmierung

Um zusätzlich die Touchgesten des TrackPads auszulesen, war ein externes OSC Programm notwendig. MultiTouchPadOSC hat mir dabei geholfen.

MultitouchPadOSC

6. Präsentation

Hier das PDF meiner Präsentationsfolien: Präsentation_Zeiss Spaltlampe 

Hier ein Video das den Arbeitsablauf der Spaltlampe zeigt:

[vimeo]http://vimeo.com/70402029[/vimeo]

Vielen Dank in erster Linie an Andres Zapf. Er hat nicht nur mir im Kurs bei viele Fragen bezüglich der Programmierung geholfen! Ohne ihn hätte ich meine drei Sketches niemals so schön zum laufen bekommen. Ein weiteres Lob geht natürlich an unseren Dozenten Michael. Auch er hat mir bei jeglichem Problem immer unter die Arme gegriffen. Vielen Dank letztendlich auch an Zeiss das sie uns dieses Projekt ermöglicht haben und uns damit viel Spaß und Erfahrung eingehandelt haben :)

Leave a Reply