IxD Wintersemester 2014/2015

/// Projekte, die im Studiengang Medien Design am Campus Münchberg bei Prof. Michael Zöllner entstanden sind ///

Interaction Design – Interaction in Motion
Information Design – Autobahn A9
Creative Coding I – Erstes Semester
User Experience Design

Interaction Design – Interaction in Motion

LOCATION BASED STORYTELLING – Constantin Götz
Titelbild
Unter dem Arbeitstitel “Location Based Storytelling” wurde eine Methode zur modularen Erzählung einer Geschichte per Geokoordinaten entwickelt. Nutzer können anhand ihres Smartphones die Geschichte des amerikanischen Soldaten Russell E. Dunham bei der Einnahme des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg miterleben.
Mehr

Interactive Advertising? – Dominik MeixnerBildschirmfoto 2015-02-12 um 01.33.38Unter dem Titel “Interactive Advertising” wurden verschiedene Experimente entwickelt und durchgeführt, die sich mit interaktiver Werbung beschäftigen. Es wurde versucht neue Werbeformen zu entwickeln, die durch Interaktion auf den Nutzer und/oder durch den Nutzer reagieren. So soll Werbung, die sonst nur passiv war, aktiv Leute anziehen und auf deren Aktionen reagieren.
Mehr


 

Information Design – Autobahn A9

In Zusammenarbeit mit Datenjournalisten des Nordbayerischen Kurier entwickelten die Studierenden Informationsvisualisierungen um das Themengebiet “Autobahn A9″. Die Autobahn ist für die Region Hochfranken ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – sie verbindet Unternehmen und Menschen. Der Verkehr wirkt sich aber natürlich auch auf die Umwelt aus.

Auf der Basis von offenen Datenquellen (Open Data), eigenen Datenerhebungen, geschichtlichen Ereignissen und persönlichen Erlebnissen, verwandelten die Studierenden komplexe Zusammenhänge zum Thema Greentech, Umwelt, Logistik, Technologie in einfach lesbare, bildhafte Informationsgrafiken. Dabei deckten sie manchmal überraschende und kuriose Zusammenhänge auf.

Besteht ein Zusammenhang zwischen Filmen, Spielen und Verkehrsunfällen? Warum gibt es im Sommer mehr Unfälle als im Winter?Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen?Wer nutzt Mitfahrgelegenheiten und was erlebt man unterwegs?Was passierte in der Deutschen Ost-West Geschichte auf und um die A9?Wie funktionieren Reifen und wie wirken sie sich auf die Umwelt aus?Wieviel mehr Wald bräuchten wir um unsere CO2 Emissionen zu kompensieren?Wieviel Lärm verursacht die Autobahn und wie wirkt sich dieser auf die Umwelt aus?Wo wird man auf der A9 geblitzt? Und wie?

MEDIEN und UNFALLSTATISTIK – Constantin Götz
Hängung

Zum Aufhänger “Autobahn” wurde eine Informationsgrafik entwickelt, die den Einfluss von Medien, beispielsweise Videospiele, Filme oder in den Medien aufgebauschte reale Ereignisse, auf die Unfallstatistik untersucht. Das Ergebnis erlaubt eine visuelle Analyse der Daten.
Mehr

Mitfahrgelegenheiten – Daniela Stumpf
A Hängung
Da ich selbst eine betroffene Pendlerin bin und mich wöchentlich mit dem Thema Mitfahrgelegenheiten auseinandersetzen muss, widme ich meine Semesterarbeit auch dieser Sparte. Auf Grundlage eines selbst entworfenen Fragebogens habe ich mich mit den Informationen der Befragten auseinander gesetzt und vorallem den Abschnitt auf der A9 zwischen München und Hof in Augenschein genommen.
Mehr

“Was damals war” – die Autobahn und die Grenze – Mareike FrankBildschirmfoto 2015-02-04 um 16.18.55Aus aktuellem Anlass, 25 Jahre Mauerfall, widme ich mein Projekt der innerdeutschen Grenze. Ich möchte die Veränderungen auf der Autobahn seit der Grenzöffnung und während derTeilung darstellen. Vergleiche zwischen den damals aktuellen Autos von Ost und West und heutigen Autos unterstützen den jeweiligen Zeitgeist und geben Interessante Informationen preis. Dabei möchte ich dem Ganzen eine emotionale Note geben und Geschichten und Erlebnisse von Autobahnreisen in den Osten bzw. in den Westen aufgreifen und einbinden.
Mehr

Richtiges Verhalten in Gefahrensituationen auf der Autobahn – Swetlana Naumann
Wildfinal-01In diesem Projekt wird das richtige Verhalten in Gefahrensituationen aufgezeigt, indem zu dem Themen technisches Versagen, Wildunfall, Geisterfahrer, Stau und Reifenplatzer Informationsgrafiken entwickelt worden sind. Hierfür wurden Icons angefertigt, die die Handlungsschritte möglichst genau wiedergeben ohne Informationsüberfluss oder Informationsmangel entstehen zu lassen.
Mehr

Wieviel Wald bräuchten wir – Eva-Maria Klinger
Plakat1klein.jpg
Wie viel Wald bräuchten wir, um unseren CO2-Ausstoß von 2012 auszugleichen? Und wieviel Deutschland bräuchten wir, um genügend Platz für die benötigte Waldfläche vom Jahr 2012 zu haben? Wie oft könnte der VW Eco up! oder der Hummer H3 um den Äquator fahren um auf den CO2-Ausstoß von 2012 zu kommen?
Diese Fragen beantwortete ich mit 2 Plakaten und 3 Daumenkinos, die dem Betrachter diese Thematik visuell nahebringen.
Mehr

Lärm und seine Auswirkungen – Tanja Scheuerer
image-300x261.jpg
Lärm ist generell etwas subjektives und allgegenwärtig, oft ohne dass wir ihn überhaupt bewusst wahrnehmen. Er löst schon ab relativ geringen Werten Stress aus und wir bemerken es oft gar nicht. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Lärm und auch Lautstärke greifbarer und erfassbarer zu machen, um ein besseres Lärmbewusstsein für den Betrachter zu schaffen. Dies wird durch eine  Dezibelskala mit Piktogrammen, Lärmkartographien und den Bezug auf die subjektive und objektive Geräschwahrnehmung erreicht.
Mehr

Bilder der Präsentation (Tobias Köpplinger, Nordbayerischer Kurier)

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/mediendesign-muenchberg-studieren-am-ende-der-welt_333065


 

Creative Coding I

Designgrundlagen wie Farbe, Form, Typografie und Interaktion werden in diesem Kurs mittels Processing vermittelt. Die wöchentlichen Sketches der Studenten sind im Classrom bei Openprocessing zu finden.
http://www.openprocessing.org/classroom/4370
Screen Shot 2015-02-25 at 14.31.31


 

User Experience Design

Im dritten Semester lernen die Studierenden die Methoden des User Experience Design anhand eines angewandten Kurzprojekts. In diesem Semester war die Vorgabe, ein günstiges Produkt unter 10 € zu analysieren und zu überarbeiten. Dies ist eine Auswahl der Ergebnisse: